Veranstaltungen

AG Input – Regensburg

Gegen "Schlafschafe" und die "Corona-Diktatur"

verschwörungsideologische Proteste in Regensburg

29.12.2021, 19:00 Uhr, Vortrag, LiZe Regensburg

Seit Beginn der Pandemie gab es in Regensburg verschiedene Gruppen und Labels, unter denen Corona-Verharmlosung oder Leugnung betrieben und allerlei (antisemitische) Weltverschwörungsmythen verbreitet wurden.

Begonnen hatte das ganze im April 2020 mit diffus organisierten Kundgebungen. Seither hat das Milieu viele verschiedene Phasen durchlaufen, immer wieder waren dabei extrem rechte Personen führend. Der Vortrag gibt einen Überblick über diese Stationen der verschwörungsideologischen Corona-Proteste in Regensburg. Welche Gemeinsamkeiten und welche Unterschiede, welche Kontinuität und Brüche lassen sich beobachten? Welche Figuren prägten die Szene? Wie haben sich die Themen und Inhalte der Bewegung gewandelt? Und: wie wird es 2022 weiter gehen?

Ausschlussklausel §6 Versammlungsgesetz:

Laut §6 Versammlungsgesetz sind Rechte, Neonazis, deren SympathisantInnen sowie Personen, die in der Vergangenheit durch rassistische, antisemitische, sexistische oder nationalistische Äußerungen aufgefallen sind, von der Veranstaltung ausgeschlossen.