Veranstaltungen

AG Input – Regensburg

Der Ukrainekrieg

Wagner oder Azov?

30.03.2022, 19:00 Uhr, Vortrag, LiZe Regensburg

Für die europäische neonazistische Rechte war die Ukraine seit langer Zeit schon Sehnsuchtsort, dies liegt nicht nur an dem Nazibataillon Azov. Wladimir Putin bezeichnet den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine als “spezielle Militäroperation zur Entnazifizierung”, während der Präsident des zu entnazifizierenden Landes Nachfahre von Holocaustüberlebenden ist. Zur vermeintlichen Entnazifizierung zieht auch die russische extrem rechte paramilitärische “Gruppe Wagner” in den Krieg, zudem agiert Putin mit extrem rechten Semantiken und massiver Autoritätspolitik. Der russische faschistische Ideologe Alexander Dugin ruft auch seit Jahren zum Krieg gegen die Ukraine auf. All dies macht er für die extrem Rechte in Deutschland schwierig, sich für eine Seite zu entscheiden. Im Vortrag sollen deshalb die unterschiedlichen Gruppierungen und auch die gesellschaftlichen Stimmungen genauer beleuchtet werden.

Referentin:

Lara Schulz

Ausschlussklausel §6 Versammlungsgesetz:

Laut §6 Versammlungsgesetz sind Rechte, Neonazis, deren SympathisantInnen sowie Personen, die in der Vergangenheit durch rassistische, antisemitische, sexistische oder nationalistische Äußerungen aufgefallen sind, von der Veranstaltung ausgeschlossen.